JHV: Der Blick geht positiv nach vorne

Dank eines ausgeklügelten Hygienekonzeptes trafen sich jetzt die Mitglieder des TVE Dreis-Tiefenbach zu ihrer verspäteten Jahreshauptversammlung in der Dreisbachhalle.

Da viele der Mitglieder sich seit Monaten nicht gesehen haben, war dies eine gute Gelegenheit sich auszutauschen und gemeinsam das neue Jahr zu planen. Neben einem Rückblick standen Wahlen und Ehrungen im Fokus.

Der Vorsitzende Olaf Schmidt und der Sportliche Leiter Markus Flender blickten auf ein sehr ruhiges Jahr zurück, das aufgrund der angeordneten Corona-Maßnahmen kaum Aktivitäten zuließ. Im Jahr 2020 konnte lediglich die große Kinderkarnevalsfeier im Februar durchgeführt werden. Vorstandsitzungen fanden lediglich online statt; der Trainingsbetrieb musste immer wieder coronabedingt eingestellt werden. Einige Angebote wurden mit genehmigten Hygienekonzepten nach draußen verlegt. „Es war aber sehr schön zu sehen, dass alle unsere Trainer trotz der Bedingungen sehr engagiert waren und versucht haben, das möglich zu machen, was eben möglich war“, so Flender.

Zahlreiche Ehrungen

Aufgrund der Pandemie lagen auch die Kooperationen mit der Universität Siegen, der OGS und dem DRK brach. Lediglich die Angebote im Familienzentrum Feldwasser konnten überwiegend fortgeführt werden. Aktuell wird das Wald-Jolinchen in Kleingruppen angeboten. Alle Kooperationen sollen jedoch nach der Pandemie zu neuem Leben erweckt werden. Im Corona-Jahr haben 52 Mitglieder den Verein verlassen. Aktuell sind 649 Mitglieder beim TVE angemeldet.

Für ihre langjährige Vereinstreue wurden Claudia Kuhlenberg (nicht anwesend), Rudolf Habicht (beide 25 Jahre), Marianne Zöller (nicht anwesend/40 Jahre), Doris und Karl Günther (50 Jahre) und Volker Arend (70 Jahre) ausgezeichnet. Doris Günther wurde außerdem zum Ehrenmitglied ernannt.  

Olaf Schmidt bleibt 1. Vorsitzender

Bei den anstehenden Wahlen wurden Olaf Schmidt (1. Vorsitzender), Ruslan Wiesner (2. Fianzreferent), Anke Bruch (Pressereferentin) und Marianne Flender (Sozialreferentin) wiedergewählt. Neu gewählt wurde Larissa Biscotti als 1. Schriftreferentin. Sie übernimmt das Amt von Sonja Steinmetz. Ebenfalls neu im Vorstandsteam ist Adriana Cicatello. Sie tritt in die Fußstapfen des Sportlichen Leiters Markus Flender, der nach langjähriger Vorstandstätigkeit seinen Posten zur Verfügung stellte. Als 1. Beisitzer fungiert ab sofort Michael Stolz. Er übernahm das Amt von Thomas Kringe. Als neuer Kassenprüfer bekam Markus Flender das Vertrauen der Mitglieder. Bei der Jugendversammlung, die einen Tag zuvor online stattgefunden hatte, wurden Shaya Sthapit zur 1. Jugendreferentin und Henrietta Doherty zur 2. Jugendreferentin gewählt. Der Nachwuchs steht bereits in den Startlöchern und hat in den nächsten Monaten einiges vor: von Online-Basteln, Online-Backen bis Online-Kurse. Und für die Zeit nach Corona sind Ausflüge, Geocaching und sportliche Challenges geplant. Die TVE-Mitglieder blicken nun positiv nach vorne und hoffen, dass der Vereinssport, auch in der Halle, bald wieder starten kann.